Category: Fachbeiträge

Multiplikationsfaktor Reselling – Der zielgerichtete Aufbau eines eigenen Wholesale-Angebots

Multiplikationsfaktor Reselling – Der zielgerichtete Aufbau eines eigenen Wholesale-Angebots

Anbieter von Telco-Diensten wie z. B. NGN-Voice müssen in die jeweilige Infrastruktur teils kräftig investieren. Damit sich die Aufwendungen lohnen und möglichst kurzfristig amortisieren, muss die aufgebaute Plattform bestmöglich ausgelastet werden. Eine interessante Möglichkeit hierfür ist Wholesale-Reselling. Dafür müssen aber die Voraussetzungen stimmen und potenzielle Reseller das Angebot auch akzeptieren. Aktuell starten die ersten mehr lesen

Nicht nur für die Großen – Das Potenzial des indirekten Vertriebs

Nicht nur für die Großen – Das Potenzial des indirekten Vertriebs

Vor allem die etablierten bundesweit agierenden Anbieter und Marken machen es vor: Kundengewinnung über Fachhandel und Vertriebspartner sind wichtige Faktoren für den Absatzerfolg. Mit entsprechender Vorbereitung und dem richtigen Rüstzeug ist dieses Feld aber nicht nur den Großen vorbehalten, sondern bietet auch Chancen für die mittelständische Konkurrenz. Viele eher regional aufgestellte Telco-Provider setzen in der Vermarktung vorrangig...mehr lesen

Anbieterwechsel 2.0 – Jetzt müssen alle ran

Anbieterwechsel 2.0 – Jetzt müssen alle ran

Haben bislang die TNBs untereinander den Anbieterwechsel per Fax ausgehandelt, so ändert sich das nun drastisch: Jeder Anbieter von Festnetzanschlüssen muss diese Aufgabe künftig unter Einsatz von WBCI selbst übernehmen. Und die Uhr tickt: schon in wenigen Monaten macht die Telekom ernst. Ich bin Reseller. Betrifft mich WBCI trotzdem? JA, wenn Sie Ihrem Endkunden ortsgebundene Anschlüsse mit Festnetznummern verkaufen und selbst mehr lesen

Rechtliche Fallstricke in der Telekommunikationsbranche

Rechtliche Fallstricke in der Telekommunikationsbranche

Abrechnungsgenauigkeit, Rufnummernanonymisierung, Fürsorgepflicht, Inkassoverbot. Anbieter von Telekommunikationsleistungen müssen im Vergleich zu anderen Branchen eine deutlich größere Menge an gesetzlichen Vorgaben einhalten und so manches Gerichtsurteil berücksichtigen, um „richtig“ abzurechnen. Werden die Anforderungen nicht erfüllt, bleiben die Anbieter entweder auf Ihren Kosten sitzen oder es drohen empfindliche Strafen u. a....mehr lesen

Das Wissen der Anderen – Individuelle Eigenentwicklung versus Standard-Softwareprodukt

Das Wissen der Anderen – Individuelle Eigenentwicklung versus Standard-Softwareprodukt

Gerade in der Belegschaft von TK-Anbietern sind häufig IT-Profis anzutreffen, die neben Ihrer Hauptqualifikation über zusätzliche Programmierkenntnisse verfügen. Schnell ist da eine Entscheidung zugunsten einer Eigenentwicklung getroffen als Alternative zur „out-of-the-box“-Standardsoftware. Doch neben den sichtbaren Vorteilen müssen auch die negativen Limitierungen und risikobehafteten Konsequenzen berücksichtigt werden. Statt wie in...mehr lesen